Bildquelle: macio GmbH

 

Der Augmented Reality-Showcase „arra“ bietet einen erweiterten Einblick in eine defekte Platine. Diese Anwendung wird mit Hilfe eines Tablet-Computers verwendet und projektiert auf Wunsch fehlerhafte Stellen, Röntgenbilder oder hilfreiche Informationen aus einer Datenbank auf den Bildschirm und zeigt diese präzise auf der realen Platine an.

„arra“ zeigt die Möglichkeit, wie Augmented Reality in der Industrie 4.0 eingesetzt werden kann und welchen Mehrwert digitale Technologie in Zukunft haben wird.

Während meines 6-monatigen Praktikums bei der macio GmbH war ich Mitglied eines Entwickler-Teams, das sich mit der Thematik Augmented Reality auseinandergesetzt hat. Dieses Projekt hatte das Ziel, einen Showcase zu entwickeln, mit dem mit Hilfe eines Smart Devices eine erweiterte Realität eröffnet wird, die im Kontext der Platinen-Reparatur behilflich ist.

Meine Aufgabe in diesem Projekt war, in Zusammenarbeit mit einem Team aus Software Entwicklern und User Interface Designern eine AR-Anwendung nutzfreundlich und mit der dazugehörigen Demo-Version für diesen Showcase zu gestalten.
Das Ergebnis dieser Arbeit wurde unter anderem auf der Embedded World-Fachmesse vorgestellt, sowie in einem Artikel in der Fachzeitschrift Embedded Design (Ausgabe 4/17) veröffentlicht.

Dieses Projekt ist ein Forschungsprojekt der macio GmbH, welches den Einsatz von Augmented Reality in einem Szenario mit Realitätsbezug testet.

Vielen Dank für die erfolgreiche Zusammenarbeit.