Hier geht es zum Spiel

Das absolute Gehör,- erlebbar machen

Menschen mit einem absoluten Gehör sind in der Lage, die exakten Tonfrequenzen aus einer Melodie, einem Geräusch oder Laut herauszuhören.

Wenn sie dazu noch mit dem Notensystem vertraut sind, können sie genau die einzelnen Töne benennen, die sie gerade in der Melodie erkannt haben.Aber auch komplexere Geräusche, wie zum Beispiel das Klopfen auf Holz oder das Summen einer Biene, bestehen aus bestimmten Frequenzen und damit auch aus Tönen. Derjenige der ein trainiertes absolutes Gehör hat, kann also auch bestimmen, auf welchem Ton die Hummel brummt, die gerade vorbeifliegt.

Dieses Erlebnis „des absoluten Gehörs“ habe ich in einem Kurzprojekt im 1. Sem. MA im Interface-Design erlebbar gemacht.

Dazu habe ich mir ein Programm überlegt, das mehrere Personen gleichzeitig benutzen. Ich wollte daraus ein Gruppenerlebnis machen, damit aus allen Gehören ein Durchschnittsgehör entsteht und damit die Trefferwahrscheinlichkeit auf den richtigen Ton steigt. Die Gruppe bildet sozusagen ein „gemeinsames absolutes Gehör“.

Spielanleitung

1. Klicke auf Referenztöne abspielen und höre Dir den tiefsten und den höchsten Ton an. Dabei werden diese auf dem Farbspektrum angezeigt.

2. Klicke auf Zufallston anspielen und höre Dir Deinen Zufallston an und merke ihn dir gut.

3. Überlege im welchen Farbbereich der Ton im Farbspektrum sein könnte und klicke mit der Maus diese Stelle in der Farbskala an.

4. Klicke auf Zufallston anzeigen und schaue bzw. höre dir an, wo der ursprüngliche Ton in der Farbskala ist.

5. Klicke auf geklickten Ton anzeigen und schaue bzw. höre Dir an, wie weit Dein geratender Ton von dem Zufallston entfernt ist.

Zum Wiederholen, lade die Seite einfach neu!

Spiel Spaß!