Mit Spiel und Spaß werden die kleinen Computer-Forscher zu Digital-Profis

Einfache Medienpädagogik für die Altersstufe 8-10

Mit einer klaren Struktur, spannenden Modellen und jeder menge Spaß am selbst ausprobieren wird im Computer-Forscher-Club die digiatle Welt begreifbar gemacht.

Gerade Kinder haben einen hohen Spieltrieb und sind gleichzeitig wissbegierig und gehen für gewöhnlich ohne Angst an digitale Geräte ran. Das ist schön zu beobachten, muss aber gleichzeitig verantwortungsvoll angeleitet werden.

Im Rahmen des offenen Ganztagsprogramms, entwicklete ich ein Unterrichtskonzept für eine wöchentliche Computer-AG an einer Grundschule.

Der Anfängerkurs

Eine abstrakte Welt, einfach erklären

Wir gehen gemeinsam auf digitale Reise und müssen dafür nicht vor die Tür gehen!
Für Mädchen und Jungen, die schon immer wissen wollten, wie das Internet funktioniert und was man alles mit den Programmen auf dem Computer machen kann. Hier wird mit dem Computer nicht nur gespielt, sondern auch geforscht und gebastelt.
Jede Stunde stellen wir uns einer neuen Forscherfragen und beantworten sie mit spannenden Experiemnten und Modellen.

Der Kurs für Fortgeschrittene

Es geht weiter!

Die kleinen Computer-Forscher vom letzten Halbjahr können sich auf viele neue Lektionen in der Computerwelt freuen. Nachdem wir uns mit den Grundlagen beschäftigt haben, wollen wir unsere Reise als Computer-Profis fortsetzen und die neuen Werkzeuge nutzen, die wir jetzt kennengelernt haben.
Jetzt lernt ihr ganz selbstbestimmt in eurem eigenen Tempo. Ihr bestimmt, was ihr in der Stunde lernt und werden dabei ganz nebenbei zu echten Computerprofis.

Mehr erfahren:

Bei Interesse am Konzept oder für einen Erfahrungsaustausch stehe ich gerne über meinen Kontakt zur Verfügung.